Aktuelles

Impfstudie für Hunde mit Aufwandsentschädigung für Tierbesitzer

Mittlerweile haben die Impfstudie bei uns schon 14 Hunde erfolgreich beendet.

Wir suche weiterhin im Rahmen dieser Studie Hunde, die aktuell vor ca. 3 Jahren die letzte Tollwutimpfung und Impfung gegen SHPPi bekommen haben. Vor ca. 1 Jahr sollte die letzte Impfung gegen Leptospirose und Zwingerhusten erfolgt sein. Alle Hunde sollten mit dem Impfstoff mit der Zulassung für den 3 bzw.1 jährigen Impfabstand geimpft worden sein.

Es ist eine Studie im Rahmen der Zulassung für einen erweiterten Impfstoff. Alle Hunde werden untersucht, vollständig geimpft und bekommen eine Blutuntersuchung.

Alle Tierbesitzer die mit Ihren Hundes an der Studie vollständig teilnehmen, bekommen zusätzlich eine Aufwandsentschädigung.

Weitere Details und Terminabsprachen bitte per Telefon 02641-206610.

Impfen für Afrika 13. bis 19.Mai 2024

Wir sind dieses Jahr wieder dabei und Impfen für Afrika.

Gemeinsam gegen Tollwut

In den meisten Ländern der Welt wurde Tollwut durch konsequente Impfungen von Haus- und phasenweise sogar Wildtieren, sowie durch Aufklärungsarbeit erfolgreich bekämpft. Ergänzt wurden diese Maßnahmen durch den Erlass zahlreicher gesetzlicher Bestimmungen, wie der Anzeigepflicht für Tollwut oder der Einführung des EU-Heimtierausweises, zur Vereinheitlichung der Verbringungsbestimmungen für Heimtiere. Von diesem Erfahrungsschatz an wirksamen Maßnahmen profitieren leider nicht alle: Weltweit stirbt alle 9 Minuten ein Mensch an Tollwut!

Insbesondere sind Menschen in Ländern des Globalen Südens betroffen; Afrika allein verzeichnet 21.000 jährliche Todesfälle. Daher zählt Tollwut auch zu den sogenannten vernachlässigten Tropenkrankheiten, denn jeder Todesfall ist angesichts bewährter Bekämpfungsstrategien vermeidbar und Ausdruck des ungerechten Zugangs zu Impfstoffen und lebensrettender Aufklärung.

Lebensretter: Impfung

Ohne Schutzimpfung verläuft eine Tollwutinfektion nahezu immer tödlich. Die häufigste Ursache? Der Biss durch infizierte Hunde, denn etwa 99 % der menschlichen Tollwutfälle gehen zu auf Hundebisse zurück.

Besonders tragisch: 40 % aller Todesfälle ereignen sich bei Kindern und Jugendlichen unter 15 Jahren. Um Menschen, aber auch Hunde vor dieser Infektion zu schützen, impft unser Verein seit 2010 Hunde in Ostafrika gegen Tollwut. Was als überschaubare, lokale Kooperation mit einem Veterinär in Kenia seinen Anfang nahm, entwickelte sich über die Jahre zu einer multinationalen und vielfach lebensrettenden Kampagne: Impfen für Afrika. Mittlerweile erreichen wir Menschen und Tiere in Kenia, dem Südsudan, Uganda und Äthiopien mit unseren Impf- und Aufklärungskampagnen.

Einmal impfen – zweimal helfen

So funktioniert Impfen für Afrika

Impfen für Afrika ist eine Aktion, die wir jedes Jahr gemeinsam mit Tierarztpraxen deutschlandweit auf die Beine stellen. Unser gemeinsames Ziel: ein tollwutfreies Ostafrika bis 2030.

In unseren Aktionswochen (oder einem individuell gewählten Zeitraum) impfen teilnehmende Praxen Haustiere hierzulande und spenden 50% ihrer Impfeinnahmen an unseren Verein, damit wir u.a. unsere Impf- und Aufklärungskampagnen gegen Tollwut in Ostafrika fortführen können. Sie schützen mit der Impfung also nicht nur die Vierbeiner hierzulande, sondern auch das Leben der Menschen und ihrer Tiere in Ostafrika.

Dank der jahrelangen Unterstützung deutscher Tierarztpraxen haben wir bereits Großes erreicht und auch Ihre Teilnahme kann das Leben der Menschen vor Ort maßgeblich verändern. Also worauf warten Sie noch? Machen Sie mit und retten Sie Leben in Kenia, Uganda und dem Südsudan.

Einmal impfen – zweimal helfen!


Studie 2024: Impfung Hunde mit Aufwandsentschädigung für Tierbesitzer

Aktueller Stand der Studie Februar 2024

6 Hunde haben bisher die Studie erfolgreich beendet und 1 Hund hat gerade damit begonnen.

Wir suche weiterhin im Rahmen dieser Studie Hunde, die aktuell vor ca. 3 Jahren die letzte Tollwutimpfung und Impfung gegen SHPPi bekommen haben. Vor ca. 1 Jahr sollte die letzte Impfung gegen Leptospirose und Zwingerhusten erfolgt sein. Alle Hunde sollten mit dem Impfstoff mit der Zulassung für den 3 bzw.1 jährigen Impfabstand geimpft worden sein.

Es ist eine Studie im Rahmen der Zulassung für einen erweiterten Impfstoff. Alle Hunde werden untersucht, vollständig geimpft und bekommen eine Blutuntersuchung.

Alle Tierbesitzer die mit Ihren Hundes an der Studie vollständig teilnehmen, bekommen zusätzlich eine Aufwandsentschädigung.


Weitere Details und Terminabsprachen bitte per Telefon 02641-206610.

Endlich ist es soweit: Jetzt ist die Behandlung Ihrer diabetischen Katze mit einem Saft möglich !

Durch die Zulassung von Senvelgo auf dem europäischen Markt ist es nun endlich möglich diabetische Katzen mit einem Saft erfolgreich zu therapieren. Mit einer täglichen, einmaligen Eingabe des Präparates ist Ihre Katze verlässlich und einfach zu behandeln. Wir freuen uns sehr, dass wir diese Therapie nun für unsere Patienten anbieten können. Wir verfügen schon seit 2018 über Erfahrung mit der Anwendung dieses Präparates und können Sie dadurch bestens beraten.


Öffnungszeiten Feiertage

Sehr geehrte Tierhalter*innen,

dieses Jahr bleibt die Praxis nur an den Feiertagen geschlossen, zwischen Weihnachten und Neujahr (27.12 bis 29.12) sind wir wie gewohnt für Sie erreichbar.

Am Samstag den 23.12 und am Samstag den 30.12 fällt die Sprechstunde aus.

In dringenden Fällen melden Sie sich bitte beim Notdienstverbund Rhein-Ahr- Eifel (0180-5440000).

Ab dem 02.01 haben wir dann wieder zu unseren gewohnten Sprechzeiten für Sie geöffnet.

Wir wünschen Ihnen eine besinnliche Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Erweiterung Endoskopie

Wir haben unsere Endoskopie um 2 verschiedene Fangkörbe erweitert. Wir können jetzt minimalinvasiv Fremdkörper aus dem Magen oder Duodenum entfernen ohne dabei den Bauch eröffnen zu müssen. Zur Auswahl stehen Fangkörbe mit 4 oder 6 Drähten, die je nach Umfang und Größe des Fremdkörpers zum Einsatz kommen

Studie Hundeimpfung 2023

Wir suche im Rahmen einer Studie Hunde, die aktuell vor 3 Jahren die letzte Tollwutimpfung und Impfung gegen SHPPi bekommen haben. Vor 1 Jahr sollte die letzte Impfung gegen Leptospirose und Zwingerhusten erfolgt sein. Alle Hunde sollten mit dem Impfstoff mit der Zulassung für den 3 bzw.1 jährigen Impfabstand geimpft worden sein.

Es ist eine Studie im Rahmen der Zulassung für einen erweiterten Impfstoff. Alle Hunde werden untersucht, vollständig geimpft und bekommen eine Blutuntersuchung.

Alle Teilnehmer bekommen zusätzlich eine Aufwandsentschädigung.

Weitere Details und Terminabsprachen bitte per Telefon 02641-206610.

Stellenangebot für Tierärzte

Hast du Lust mit uns hervorragende Tiermedizin zu betreiben und deine Leidenschaft für die Zahnheilkunde auszuleben und weiterzuentwickeln? Dann bist du in unserer Praxis mit Ausstattung und fachlichem Arbeiten auf Klinikniveau zwischen Bonn und Koblenz genau richtig. Wir schließen die Lücke zwischen Haustierarzt und Klinik und setzen dabei gleichzeitig auf ein familiäres und teamorientiertes Arbeitsumfeld. Wir mögen unsere Mitarbeitenden, deswegen achten wir auf zeitgemäße Arbeitsbedingungen.

Das erwartet Dich bei uns:

  • Top-Ausstattung (u.a. Dentalröntgen, Zahnstation nach Humanstandard, digitales Röntgen, leistungsstarkes Ultraschallgerät, umfangreiches Inhouse-Labor)
  • Teilzeit, aber auch andere Arbeitsmodelle möglich
  • Attraktive Vergütung und Zusatzleistungen, inkl. Weihnachtsgeld und Mitarbeitervergünstigungen
  • Umfangreich und gründliche Einarbeitung in die Zahnheilkunde, die Praxisabläufe und die moderne Ausstattung - angepasst an Deinen Kenntnisstand
  • Ein offenes und kollegiales Arbeitsumfeld mit regelmäßigem Austausch, Teamwork, sowie Netzwerkbildung mit unseren anderen Praxen
  • Individuelle Förderung Deiner Entwicklung in Form von Fortbildungen und Spezialisierungsmöglichkeiten
  • Moderne Teamstruktur mit flachen Hierarchien und regelmäßigen Mitarbeitergesprächen
  • Hunde sind Familienmitglieder und dürfen mitgebracht werden


Dein Profil:

  • Abgeschlossenes Tiermedizinstudium und Approbation als Tierarzt/Tierärztin
  • Besonderes Interesse an der Zahnheilkunde und bestenfalls schon Erfahrung mit zahnmedizinischen Patienten
  • Berufserfahrung in der Kleintierpraxis wäre super
  • Persönliche und fachliche Weiterentwicklung liegen Dir am Herzen, Du möchtest dich im Bereich der Zahnheilkunde spezialisieren bzw. Deine Fähigkeiten ausbauen
  • Du bringst gerne Deine Ideen ein, gestaltest mit und übernimmst auch Verantwortung dafür
  • Auch bei kniffligen Fällen und Herausforderungen suchst Du selbst mit nach Lösungen (wissend, dass Du Deine Kolleg:innen immer fragen kannst)
  • Du begeisterst Dich für die Tiermedizin und magst sowohl Tiere als auch Menschen
  • Du setzt Deine Kommunikationsfähigkeit und Empathie sowohl im Umgang mit Tierbesitzern als auch mit Kollegen ein

Deine Aufgaben:

  • Zahnmedizinische Versorgung von unseren Kleintierpatienten
  • Selbständige Führung der Sprechstunde
  • Durchführung von Operationen - abhängig von Deinem Können und Wollen
  • Übernahme von max. 1 Wochenenddienst (1 Tag) alle 3 Monate, natürlich mit Freizeitausgleich

Dir gefällt, was du liest? Dann nimm gleich Kontakt mit uns auf. Wir freuen uns darauf, Dich kennenzulernen und gemeinsam mit Dir die Tiermedizin aufs nächste Level zu bringen. Wer wir sind? Auf unserer website und facebook werden alle Informationen plus spannende Inhalte rund um unsere Praxis ständig aktualisiert. Jetzt folgen, um nichts zu verpassen!

Vorbereitung auf den Winterschlaf

Der Schildkrötensommer neigt sich dem Ende zu und die ersten gepanzerten Familienmitglieder fangen an sich auf den Winterschlaf vorzubereiten. Wenn Sie Ihre Landschildkröte bestmöglich auf den Winterschlaf vorbereiten möchten, raten wir Ihnen eine Kotuntersuchung durchführen zu lassen.

Des Weiteren empfehlen wir Ihnen, Ihre Tiere bei uns zur allgemeinen Untersuchung und Beratung vorzustellen und gegebenenfalls eine Blutuntersuchung durchführen zu lassen.

Zusätzlich bieten wir Ihnen eine professionelle Einwinterung in unserer Praxis an. Bei Interesse können Sie telefonisch einen Termin bei uns vereinbaren. Wir beraten Sie gerne!

Endoskopie

Wir haben jetzt wieder unsere gesamte Endoskopieaustattung geliefert bekommen. Danke an die Firma Storz für das brandneue Endoskop. Wir waren eine der ersten Praxen, die beliefert wurden. Die neuen Geräte und Instrumente sind fantastisch.

Jetzt können wir endlich wieder die gesamte Diagnostik anbieten, die wir auch vor der Flut schon hatten, nur sind wir jetzt auf dem aktuellen Stand der Technik.

Eine Vorteil muss das Ganze ja haben.